Donnerstag, 18. Dezember 2014

Tote Tiere reloaded

Manche Themen lassen einen ein Leben lang nicht los. Tote Tiere.
Diesen toten Hasen habe ich über Wochen fotografiert, weil ich in unregelmäßigen Abständen am Fundort mitten in der Einöde, auf der Landstraße zwischen Winsen (Luhe) und Lüneburg, vorbeikam.
Der Dachs ist ein Meter lang, und wiegt 37 Pfund. Tragisch: Er wurde von einem Auto erwischt, bevor er sich zum Winterschlaf legen wollte. Deshalb ist das Tier auch so fettgefressen. Gefunden wurde es beim Ausflug zur Schwindequelle mit der Gruppe "Alt-apostolisch-libertärsozialistische Wandergruppe "Heimatglück Ernst 'Teddy' Thälmann" der Prophet_inn_en der vergessenen Dämmerung des siebtletzten Zeitalters der Schöpfung e.V. / ML(B)".  Fundort: Oldendorf/Luhe




Montag, 26. Mai 2014